Klasse 5-6

ausgewählte Lernziele Klasse 5 – 6

trenner

BEKAS
S, FIN, IRQ 2012 | Regie: Karzan Kader | 92 min | FSK: 6

Die Geschichte der beiden Brüder Zana (7 Jahre) und Dana (10 Jahre) spielt im kurdischen Teil des von Saddam Hussein regierten Iraks der 1990er-Jahre. Die zwei Jungen wachsen als Kriegswaisen ohne Familie auf und müssen ihren Lebensunterhalt sowie den oftmals harten städtischen Alltag selbst bestreiten. Als sie heimlich durch eine Dachluke auf die Leinwand eines Kinos schauen können und einen Blick auf Superman erhaschen, wendet sich die Geschichte. Der starke Held löst in den beiden Jungen, vor allem bei Zana, eine große Sehnsucht aus: Sie wollen nach Amerika, “die große Stadt, in der Superman lebt“. Für den älteren Dana ist das Ziel bald mehr Mittel zum Zweck, denn er glaubt, die von ihm angehimmelte Helliya werde auch dort sein. Mit einer Landkarte und einem wertlosen Medaillon machen sich die Brüder auf den gefahrvollen Weg. Dabei haben sie weder Pässe noch Geld und nur einen Esel namens „Michael Jackson“ als Fortbewegungsmittel.

UNTERRICHTSFÄCHER: Geschichte, Ethik, Religion, Geografie
THEMEN: Kindheit, Fremde Kulturen, Armut, Krieg/Kriegsfolgen, Mut, Träume, Abenteuer, Idole, Flüchtlinge

Quelle: Vision Kino
 Autorin: Sarah Lieb

trennerDAS MÄDCHEN WADJDA
D, KSA 2012 |Regie: Haifaa Al Mansour| 97 min| FSK: 0

Wadjda ist zehn Jahre alt und lebt mit ihrer Mutter, einer Krankenschwester, in Riad. Sie ist ein aufgewecktes Mädchen, das gern Dinge täte, die der Islam für Mädchen nicht vorgesehen hat: zum Beispiel mit ihrem Freund Abdullah um die Wette Fahrrad fahren, unter der Hand verkaufte Kassetten mit englischen Pop-Songs hören oder die Nägel lackieren. Ihre Mutter hat ganz andere Sorgen: sie ist seit Wadjdas Geburt unfruchtbar und hat gehört, dass der Vater sich eine zweite Frau nehmen möchte, die ihm den Sohn schenken soll, den er sich wünscht. Als Wadjda ihr Traumfahrrad entdeckt, bemüht sie sich mit Geschick und Tricks darum, Geld aufzutreiben, um es sich kaufen zu können, und nimmt schließlich sogar am schulischen Koranwettbewerb teil, um sich mit dem Preisgeld ihren Wunsch zu erfüllen. Während Wadjda ihrem Ziel immer näher kommt, muss ihre Mutter erkennen, dass alle Bemühungen nichts nützen, mit denen sie den Vater an sich zu binden versucht.

UNTERRICHTSFÄCHER: Deutsch, Gemeinschaftskunde, Religion, Ethik
THEMEN: fremde Kulturen, Mädchen, Islam, Familie, Rollenbilder

Quelle: Vision Kino
 Autor: Rotraut Greune

 

trennerDEINE SCHÖNHEIT IST NICHTS WERT
A 2012| Regie: Hüseyin Tabak│85 min│ FSK: 6

Der 12-jährige Veysel – halb Türke, halb Kurde – lebt nach der Flucht seiner Familie seit kurzem in Wien. Mangelnde Sprachkenntnisse und Konflikte innerhalb der Familie erschweren den Start. Als er die Aufgabe bekommt, der Klasse ein Gedicht vorzutragen, entscheidet er sich für Âşık Veysels „Deine Schönheit ist nichts wert“. So besinnt er sich mit Hilfe des Nachbarn Cem, der als Übersetzter fungiert, nicht nur auf seine kulturellen Wurzeln, sondern kommt auch der von ihm angehimmelten Mitschülerin Ana näher. Doch auch Ana ist Flüchtling und eines Tages steht die Polizei vor ihrer Tür.

UNTERRICHTSFÄCHER: Deutsch, Ethik, Religion, Gemeinschaftskunde, Musik, Geografie
THEMEN: Außenseiter, Identität, Ausländer/Migration, fremde Kulturen, Heimat, Kommunikation, Schule, Jugend, erste Liebe, Familie, kurdisch-türkisches Verhältnis

Quelle: Vision Kino
 Autor: Daniel Stümpfig

 

trennerAUF DEM WEG ZUR SCHULE
F 2012│Regie: Pascal Plisson│75 min│ FSK: 0

Im Morgengrauen macht sich der elfjährige Jackson mit seiner jüngeren Schwester auf den Weg zur Schule: 15 Kilometer durch die kenianische Savanne im Laufschritt, über Berge und Hügel, immer auf der Hut vor Elefanten und anderen gefährlichen Wildtieren. Jacksons Familie ist arm und hat die Hoffnung, dass es den Kindern besser ergehen wird. Jackson ist überzeugt, dass ihm Bildung eine bessere Zukunft ermöglicht und er Pilot werden kann. Der französische Filmemacher Pascal Plisson porträtiert in seinem Dokumentarfilm vier Kinder aus Kenia, Marokko, Argentinien und Indien, die für ihren Schulbesuch eine beschwerliche und oft gefährliche Reise in Kauf nehmen: Sie reiten allein durch die Weite Patagoniens, überqueren Gebirgspässe oder unwegsame Flusstäler und müssen dabei mit schwierigen Situationen fertig werden, wobei sie aber nie ihr Ziel die Schule aus den Augen verlieren.

UNTERRICHTSFÄCHER: Deutsch, Ethik, Gemeinschaftskunde
THEMEN: Schule, Kindheit/Kinder, fremde Kulturen, Familie, Werte, Armut, Abenteuer

Quelle: Vision Kino
 Autorin: Kirsten Taylor

 

trennerKRIEG DER KNÖPFE
F 2011│Regie: Christophe Barratier│100 min│ FSK: 6

Zwischen den Jungs aus Longeverne und dem benachbarten Velrant in der französischen Provinz herrscht Krieg. Traditionell leben die Jugendlichen der beiden Dörfer in Fehde. Gerät ihnen ein Gegner in die Hände, demütigen sie ihn auf besondere Weise: Sie schneiden ihm alle Knöpfe ab. So muss der Entehrte mit heruntergelassener Hose nach Hause humpeln, wo ihm dafür Prügel droht. Überhaupt gibt es oft Ärger mit den Erwachsenen, vor allem für Lebrac, den Anführer aus Longeverne. In der Schule muss er ständig in der Ecke stehen und auch sein Vater hält ihn für einen Taugenichts. Umgekehrt hält ihn der Sohn für einen Feigling, weil er nicht gegen die Nazis kämpft, sondern Kartoffeln anbaut. Es ist das Jahr 1944 und Frankreich befindet sich im Krieg mit den Deutschen. Dass die Lage außerhalb ihres Spiels wirklich ernst ist, begreifen die Jungen spätestens, als sich ein jüdisches Mädchen in ihrem Dorf zu verstecken versucht und von einem Nazikollaborateur gejagt wird. Nun gilt es für die verfeindeten Dörfer, vereint gegen die wahren Bösen zu kämpfen und das Mädchen zu retten.

UNTERRICHTSFÄCHER: Deutsch, Französisch, Geschichte, Ethik, Religion
THEMEN: Krieg, Nationalsozialismus, Coming of Age, Widerstand, Abenteuer, Jungen, Gewalt, Freundschaft, Liebe

Quelle: Vision Kino
 Autorin: Lisa Gadatsch

 

trennerzurück